David Kross als deutscher „Shooting Star“ geehrt

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Schauspieler David Kross, der an der Seite von Kate Winslet in „Der Vorleser“ spielt, ist bei der Berlinale als deutscher „Shooting Star“ mit viel Applaus gefeiert worden.

Die Auszeichnung der European Film Promotion wurde am Montagabend im Berlinale-Palast am Potsdamer Platz neben Kross an neun weitere junge Schauspieler unter anderen aus Finnland, Ungarn, der Schweiz, Dänemark, Italien und Frankreich vergeben. Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) sagte zu Kross: „Wenn man neben Kate Winslet bestehen kann, dann ist man ein tolles Talent.“ Europäische Schauspieler hätten heute internationalen Rang.

Die Ehrung gilt als Karriere-Sprungbrett für den Filmnachwuchs. Der deutsche Shooting Star im vergangenen Jahr war Hannah Herzsprung. Auch Daniel Craig, Franka Potente und Daniel Brühl bekamen die Auszeichnung schon, die bereits zum zwölften Mal vergeben wurde.

Der danach gezeigte Wettbewerbsfilm „The Messenger“ aus den USA (Regie Oren Moverman) wurde vom Publikum mit großem Beifall und Bravorufen bedacht. Erzählt wird über zwei US-Soldaten, verkörpert von Ben Foster und Woody Harrelson, die Angehörigen die Nachricht vom Tod ihrer gefallenen Männer, Söhne und Väter im Irak überbringen.

www.berlinale.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen