Dating-Format „Temptation Island“ auf RTL

Lesedauer: 5 Min
Liebe
Wer küsst wen bei „Temptation Island“? Symbolbild: Monika Skolimowska (Foto: Monika Skolimowska / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
David Schwarz

In Versuchung geführt werden, wo andere Urlaub machen: Mit „Temptation Island - Versuchung im Paradies“ testet der Privatsender RTL ab Mittwoch (6. März, 20.15 Uhr) die Treue von vier Paaren vor idyllischer Kulisse.

Gemeinsam reisen die Partner auf eine Insel in Asien. Doch statt Zweisamkeit zu genießen, werden sie kurz nach der Ankunft getrennt und in zwei Luxusvillen untergebracht. Dort wohnen sie mit jeweils elf männlichen und weiblichen Singles zusammen, die die Beziehungen für zwei Wochen auf den Prüfstand stellen sollen.

Stress mit dem Partner ist da Teil des Konzepts. RTL probiert es damit erneut mit einem Dating-Format, das sowohl viele schöne Bilder als vor allem auch genügend Gespächsstoff für die sozialen Netze liefern dürfte - der „Bachelor in Paradise“ und „Adam sucht Eva“ lassen grüßen. Ganz neu ist die Idee, die Zuschauer miterleben zu lassen, wie die Teilnehmer sich in konfliktträchtigen Situationen verhalten, allerdings nicht - im Gegenteil: Auf die „Insel der Versuchung“ entführte RTL bereits im Jahr 2001 mehrere Paare und Verführer - moderiert wurde das von Oliver Geissen. Damals setzte sich die Sendung nicht durch, es blieb bei einer Staffel.

Bei der Neuauflage 18 Jahre später mangelt es zumindest nicht an Dramatik und Emotionen vor laufender Kamera: Schon nach wenigen Minuten der ersten Folge fließen Tränen. Fabian (27), Tennistrainer und Model aus Düsseldorf, und Bürokauffrau Ziana (32) gestehen sich ihre Liebe. Seit gut einem halben Jahr sind sie zusammen und schmieden große Pläne: Auswandern in ihre Heimat Mexiko, Hochzeit, Kinder. Doch vor solch großen Schritten will das Paar seine Beziehung noch mal einem Stresstest unterziehen. Ist es wirklich die große Liebe? „Ich glaube fest daran, dass mich nichts auf Welt daran hindern kann, mit ihr meine Zukunft zu verbringen“, sagt Fabian.

Bei Christina (27) aus Dortmund und Salvatore (25) aus Essen geht es auch um große Gefühle, aber um ganz andere: Sie vertraue ihm „halb-halb“, sagt die Verkäuferin und das wohl aus gutem Grund. Immer wieder soll der Essener anderen Frauen hinterhersteigen. „Die Eifersucht ist momentan so hoch. Das kann kein Mann ertragen“, sagt er über die Streitigkeiten der beiden. Fremdgehen fängt für ihn beim Geschlechtsverkehr an. Das sieht seine Freundin etwas anders - und will die Treue auf der Insel „ein bisschen testen“.

Vieles erinnert an andere Dating-Formate von RTL, inklusive einiger von dort bekannter Teilnehmer. Am Swimming-Pool der Villen werden Cocktails gemixt, langsam sinkt die Hemmschwelle, sich näherzukommen. Bei Einzel-Dates lernen sich die Singles und die Vergebenen kennen, ziehen in Schnitt-Szenen Bilanz. Dazu werden mehr oder weniger relevante Informationen über die Kandidaten eingeblendet - das Alter und die Zahl der Instagram-Follower etwa.

In den zwei Wochen auf der Insel haben die jeweiligen Paare nach Angaben von RTL keinen direkten Kontakt. Doch am Ende jeder Folge wird ihnen am Lagerfeuer von Moderatorin Angela Finger-Erben in Video-Ausschnitten gezeigt, was ihre Partner eigentlich so treiben. Bleiben sie treu - oder ist das gemeinsame Glück gefährdet?

RTL zu Temptation Island

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen