Datenleck beiVerkehrsverbünden - Kundendaten abrufbar

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine Vielzahl von Kundendaten mehrerer Verkehrsverbünde sind im Internet versehentlich jahrelang abrufbar gewesen. Betroffen gewesen seien ausnahmslos Daten aus deaktivierten Handyticket-Kundenkonten des Rhein-Main-Verkehrsverbunds, des Nordhessischen Verkehrsverbund und des Karlsruher Verkehrsverbunds, so die drei Unternehmen. Die Daten seien von 2015 bis Ende 2019 im Internet abrufbar gewesen. Insgesamt seien mehr als 10 000 Nutzer darüber informiert worden. Ihnen sei geraten worden, den Account und ihre Bankkonten auf verdächtige Transaktionen zu überprüfen.

Verkehrsverbund RMV

Verkehrsverbund NVV

Verkehrsverbund KVV

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen