Düsseldorfer Rosenmontagszug mit Verspätung gestartet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Sie haben den Sturm abgewartet - und sogar einige Sonnenstrahlen bekommen: In Düsseldorf hat mit rund eineinhalb Stunden Verspätung der Rosenmontagszug begonnen. Wegen der Sturmwarnung hatten die Verantwortlichen entschieden, die Schlechtwetterfront durchziehen zu lassen und den Zug später zu starten. Der Düsseldorfer Karneval gilt als besonders politisch: Die satirischen Mottowagen nehmen etwa die Debatte um Missbrauch in der Kirche und den Brexit aufs Korn. Die Fuldaer Karneval-Gesellschaft hat ihren Umzug dagegen wegen Sturmgefahr doch noch abgesagt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen