Dänische Airline soll Entschädigung an Hund zahlen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine dänische Regional-Airline soll einem Hund Entschädigung zahlen - wegen eines ausgefallenen Kurzstreckenflugs in Italien. Die Besitzer berufen sich auf eine EU-Verordnung, in der Entschädigungszahlungen bei Flugausfällen geregelt sind. Es geht um einen Hund namens Jack und einen Flug aus dem sizilianischen Palermo zur Insel Lampedusa, der am 14. Januar aus technischen Gründen ausfiel. Für den Hund hatte das Paar ein Ticket für 27 Euro gekauft. Die Entschädigungsforderung ist mit 250 Euro fast zehnmal so hoch.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen