CSU-General warnt CDU im Asylstreit vor Versündigung an Deutschland

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

CSU-Generalsekretär Markus Blume hat die Kritik der Schwesterpartei CDU an der asylpolitischen Position seiner Partei zurückgewiesen. „Der Masterplan Migration ist eine Schicksalsfrage für Deutschland - er darf nicht zerredet werden“, sagte Blume der Deutschen Presse-Agentur in München. Jetzt sei von allen Beteiligten staatspolitische Verantwortung gefordert. „Wer hier falsch abbiegt, versündigt sich an unserem Land und setzt die Zukunft der Union als Volkspartei aufs Spiel.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen