Coronavirus: Über 300 Tote und 14 000 Infektionen in China

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus infizierten und daran gestorbenen Menschen in China ist erneut deutlich gestiegen. Mit 45 neuen Todesfällen habe die Lungenkrankheit nun insgesamt 304 Menschen das Leben gekostet, teilten die chinesischen Behörden mit. Die Zahl der bestätigten Erkrankungen stiegen demnach so schnell wie noch nie innerhalb eines Tages - um 2580 auf 14 380 Fälle. Etwa 150 Erkrankungen sind bislang außerhalb Chinas bekannt, davon acht in Deutschland. Tote wurden bislang nur aus der Volksrepublik gemeldet.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen