Computerspiele boomen: Branche mit Umsatzrekord

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Computerspiele-Industrie hat in Deutschland einen neuen Umsatzrekord erzielt. Im vergangenen Jahr betrug der Erlös mit Unterhaltungssoftware rund 1,57 Milliarden Euro, berichtete der Branchenverband BIU am Montag in Berlin.

Das entspreche einem Plus von 14 Prozent gegenüber 2007 (1,34 Mrd. Euro). Vor allem die Spielkonsolen befeuerten das Wachstum, der Umsatz in diesem Segment stieg um 37 Prozent auf 744 Millionen Euro. Mit den mobilen Konsolen Nintendo DS und Playstation Portable (PSP) erlöste die Branche 384 Millionen Euro (+6,7 Prozent).

Einen weiteren Rückgang verzeichnete dagegen der in Deutschland bislang starke PC-Markt, der Umsatz ging um 7 Prozent auf 438 Millionen Euro zurück. Im BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware) sind die größten Produzenten und Anbieter von Computerspielen organisiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen