Cohn-Bendit wird nicht Minister in Paris

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der frühere Grünen-Europaabgeordnete Daniel Cohn Bendit hat Spekulationen ein Ende gesetzt, er könne französischer Umweltminister werden. Er und Staatspräsident Emmanuel Macron hätten gemeinsam entschieden, dass er nicht Minister werde, sagte der Deutsch-Franzose im Sender LCI. Sie seien einer Meinung, dass dies keine gute Idee sei. Der 73-Jährige war in französischen Medien als möglicher Nachfolger für den zurückgetretenecn Umweltminister Nicolas Hulot gehandelt worden. Cohn-Bendit hatte Macron bei seiner Präsidentschaftskandidatur unterstützt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen