Coen-Brüder beleben den Western neu

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Erfolgsduo Joel und Ethan Coen kehrt nach seinem Oscar-Erfolg mit dem modernen Western-Thriller „No Country for Old Men“ im vergangenen Jahr zu dem Genre zurück.

„Variety“ zufolge werden die Brüder den bereits 1969 verfilmten Western „True Grit“ neu auf die Leinwand bringen. John Wayne gewann damals für seinen Auftritt als Gesetzeshüter auf der Jagd nach einem Killer im indianischen Feindgebiet einen Oscar. Das Remake soll sich enger an die Buchvorlage von Charles Portis halten und die Geschichte aus der Sicht eines 14-jährigen Mädchens erzählen, dessen Vater ermordet wurde. Die Coen-Brüder werden auch das Drehbuch schreiben.

In der Originalversion spielte Kim Darby das Mädchen, Jeff Corey den Killer und Robert Duvall und Dennis Hopper hatten Nebenrollen als Gangster. Über die Besetzung für den Coen-Film wurde noch nichts bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen