Clive Owen versteht das Bankgeschäft nicht

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In seinem aktuellen Film „The International“ hat es Clive Owen (44) zwar mit Banken zu tun, aber privat sind die internationalen Finanzmärkte für ihn eine fremde Welt. Er habe die Wallstreet-Mentalität nie wirklich verstanden, sagte der britische Schauspieler dem „OK! Magazine“.

„Ich bin sowieso kein Spieler, der mit Wertpapieren und Aktien jongliert, also muss ich mich nicht ändern“, sagte Owen in Bezug auf die globale Wirtschaftskrise. „Wenn ich ein Finanz-Jongleur wäre, hätte ich mein Verhalten in den letzten sechs Monaten ernsthaft überdenken müssen. Unglücklicherweise bin ich für diese Dinge nicht gerissen genug.“

In dem Action-Thriller „The International“ unter der Regie des Deutschen Tom Tykwer spielt Owen einen Interpol-Agenten, der in einem Banken-Korruptionsfall ermittelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen