CDU-Chefin schließt Kabinettsumbildung nicht völlig aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Annegret Kramp-Karrenbauer hat eine Kabinettsumbildung nicht völlig ausgeschlossen. Zu einem entsprechenden Vorstoß von CSU-Chef Markus Söder sagte sie bei ihrer Ankunft bei der Klausurtagung der CSU-Landesgruppe im Kloster Seeon, das sei „eine Möglichkeit“. Die Union müsse mit einem Zukunftsprogramm in den Wahlkampf ziehen, das von entsprechenden Personen glaubhaft vertreten werden könne, so die CDU-Chefin. Söder hatte sich für eine Verjüngung des Kabinetts ausgesprochen und sieht vor allem bei den Themen Innovation, Wissenschaft und Wirtschaft erheblichen Nachholbedarf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen