Buschfeuer in Australien bilden „Mega-Brand“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Australien sind die schlimmsten Befürchtungen wahr geworden: An den Grenzen der beiden Bundesstaaten New South Wales und Victoria vereinten sich drei Buschfeuer zu einem „Mega-Brand“ mit einer Fläche von 600 000 Hektar. Das entspricht etwa einem Drittel der Größe von Rheinland-Pfalz. In einigen Gebieten hatten die Temperaturen zuvor 44 Grad erreicht. Dazu wehte ein starker Wind. Seit Beginn der Buschfeuer im Oktober verbrannten in ganz Australien mehr als zehn Millionen Hektar Land, das entspricht ungefähr der Größe von Bayern und Baden-Württemberg zusammen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen