Bundesweite Großrazzia gegen Online-Handel mit Feuerwerkskörpern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einer bundesweiten Razzia gegen den Online-Handel mit illegalen Feuerwerkskörpern haben Zollfahnder 57 Menschen festgenommen. 53 Wohnungen und Sprengstofflager seien durchsucht worden, teilte die Staatsanwaltschaft Köln mit. An der Durchsuchung beteiligt waren die Zollfahndungsämter Berlin-Brandenburg, Dresden, Essen, Frankfurt/Main, Hannover, Hamburg, München und Stuttgart. Insgesamt wurden gut 27 000 Feuerwerkskörper mit 315 Kilogramm Sprengstoffmasse sichergestellt. Sie wurden ohne die nötige Erlaubnis in einem polnischen Onlineshop vertrieben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen