Bundeswehr-Soldat bei Übung in Litauen gestorben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Bundeswehr-Soldat ist bei einer Übung in Litauen ums Leben gekommen. Der Mann fuhr auf dem Übungsplatz mit einem Bergepanzer gegen einem Baum. Der Mann sei durch herabstürzende Äste schwer am Kopf verletzt worden, heißt es von der Bundeswehr. Trotz erster Hilfe und sofort eingeleiteter Rettungskette sei wenig später der Tod des Soldaten durch einen deutschen Truppenarzt festgestellt worden. Der Vorfall wird durch deutsche Feldjägerkräfte und die litauischen Behörden untersucht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen