Bundeswehr: Lage bei Moorbrand im Emsland „stabil“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Kampf gegen den Moorbrand auf einem Bundeswehrgelände bei Meppen wird heute fortgesetzt. Die Lage ist laut Bundeswehr weiter stabil und das Feuer unter Kontrolle. Zunächst waren 1252 Einsatzkräfte dabei, weiter Feuer zu löschen. Der am Freitag vom Landkreis Emsland ausgerufene Katastrophenfall hat noch Bestand. Der Moorbrand schwelt seit fast drei Wochen. Er war auf dem Übungsgelände ausgebrochen, als von einem Kampfhubschrauber des Typs Tiger aus Raketen abgefeuert wurden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen