Bundesregierung: Keine deutschen Bodentruppen in Syrien

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bundesregierung hat der US-Bitte um deutsche Bodentruppen für den Einsatz gegen die Terrororganisation Islamischer Staat in Syrien eine Absage erteilt. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, dass die Regierung nur die bisherigen militärischen Beiträge zur Anti-IS-Koalition - „Tornado“-Aufklärungsjets, ein Tankflugzeug und Ausbilder im Irak - fortführen wolle. Der US-Sonderbeauftragte für Syrien und die Anti-IS-Koalition, James Jeffrey, hatte die Bundesregierung um zusätzliche Unterstützung für den Kampf gegen den IS gebeten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen