Bundesregierung dringt nach Luftangriffen auf Verhandlungen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach den Luftschlägen in Syrien dringt die Bundesregierung darauf, die Verhandlungen wieder aufzunehmen. Nur eine politische Lösung werde dauerhaften Frieden bringen, so Außenminister Maas. Die Bundesregierung werde dafür alle diplomatischen Mittel nutzen. Bundespräsident Steinmeier warnte vor einer „galoppierenden Entfremdung“ zwischen Russland und dem Westen. Es gebe praktisch keine Vertrauensbasis mehr, sagte Steinmeier der „Bild am Sonntag“. Ein Frieden in Syrien sei ohne eine Verständigung zwischen Russland und den USA nicht möglich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen