Bundespräsident besucht Dresden und Chemnitz

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht heute Sachsen. Auf dem Programm stehen Gespräche unter anderem mit Bürgern in Dresden und in Chemnitz. In Chemnitz war es im Spätsommer nach einem Totschlag mutmaßlich von Asylbewerbern an einem Deutschen zu Protesten und rechtsextremen Ausschreitungen gekommen, die auch international Aufsehen erregt hatten. In Dresden will sich Steinmeier zunächst eine Ausstellung anschauen, danach ist eine Diskussion mit Schülern geplant - das Thema ist jeweils Rassismus. In Chemnitz will er sich über die aktuelle Lage in der Stadt informieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen