BSI korrigiert Angaben zur Kenntnis über Datenklau

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat nach eigenen Angaben erst im Januar das Ausmaß des Datendiebstahls erkannt. Die Behörde sei Anfang Dezember noch von einem Einzelfall ausgegangen, teilte das BSI am Samstag schriftlich mit. Das Amt korrigierte damit frühere Aussagen seines Präsidenten Arne Schönbohm. Schönbohm hatte am Freitag dem Fernsehsender Phoenix ein Interview gegeben und darin über die Veröffentlichung der Daten im Dezember auf Twitter gesprochen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen