Britischer Aktivist in Moskau festgenommen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wenige Stunden vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-WM ist ein demonstrierender britischer LGBT-Aktivist im Stadtzentrum von Moskau zeitweise festgenommen worden. Der Aktivist Peter Tatchell hatte nach Fotos auf dem Manegeplatz ein Plakat hochgehalten mit der Aufschrift: „Putin versagt dabei, gegen das Foltern von Schwulen in Tschetschenien vorzugehen.“ Das Demonstrationsrecht in Russland ist während der WM aufgrund eines Erlasses von Präsident Wladimir Putin eingeschränkt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen