Britische Schauspielerin Helen McCrory ist tot

Helen McCrory
Helen McCrory ist mit 52 Jahren gestorben. (Foto: Isabel Infantes / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die britische Schauspielerin Helen McCrory ist tot. Seine Frau sei nach einem „heroischen Kampf gegen den Krebs“ friedlich zu Hause gestorben, schrieb McCrorys Ehemann, der Schauspieler Damian Lewis, am Freitag auf Twitter.

„Sie starb, wie sie lebte. Furchtlos“, so Lewis weiter. McCrory, die im Alter von nur 52 Jahren starb, war Zuschauern unter anderem aus den Harry-Potter-Filmen sowie dem James Bond-Film „Skyfall“ bekannt.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-234786/2

Statement von Damian Lewis auf Twitter

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Corona-Tote: So viele ZF-Mitarbeiter haben ihr Leben verloren

Immer wieder kursieren Gerüchte, dass Industrieunternehmen vor Ort ganze Abteilungen wegen Corona schließen müssen. Wir haben bei ZF, Rolls-Royce Power Systems und Airbus nachgefragt. Von Schließungen kann demnach keine Rede sein, die Folgen der Pandemie sind aber natürlich spürbar.

So gab es im ZF-Konzern weltweit bislang 7883 infizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 1324 in Deutschland. 48 von ihnen sind verstorben, einer davon war in Friedrichshafen beschäftigt.

Corona-Impfstoff von Astrazeneca

Corona-Newsblog: EU verlängert Vertrag mit Astrazeneca nicht

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 42.500 (465.900 Gesamt - ca. 413.900 Genesene - 9.526 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.526 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 154,4 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 276.300 (3.520.

Mehr Themen