Brexit-Parteichef Farage erhöht Druck auf Johnson

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Knapp sechs Wochen vor der Neuwahl in Großbritannien hat der Chef der Brexit-Partei, Nigel Farage, den Druck auf Premier Boris Johnson deutlich erhöht. Er forderte Johnson auf, den mit der Europäischen Union vereinbarten Brexit-Deal zu verwerfen. Das Abkommen habe nichts mehr mit dem Brexit zu tun, sagte Farage zum Auftakt seiner Wahlkampagne in London. Auf diese Weise könnte der Parteichef, der einen klaren Bruch mit der EU will, den Konservativen Stimmen abziehen und die größte Oppositionspartei Labour stärken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen