Brasiliens Präsident: Brauchen Deutschlands Geld nicht

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Brasilien braucht für den Schutz des Regenwaldes nach Aussage von Präsident Jair Bolsonaro kein Geld aus Deutschland. So reagierte der rechtspopulistische Staatschef auf die Ankündigung des Bundesumweltministeriums, wegen der stark zunehmenden Rodung im Amazonasgebiet die Förderung von Projekten zum Schutz von Wäldern und Artenvielfalt in Brasilien zu beenden. „Sie können das Geld sinnvoll verwenden. Brasilien braucht es nicht“, sagte Bolsonaro in der Hauptstadt Brasília vor Journalisten. Bolsonaro will die Amazonasregion wirtschaftlich stärker nutzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen