Brandgefahr: BMW ruft 324.000 Autos zurück

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

BMW ruft in Europa 324.000 Autos wegen möglicher Brandgefahr zurück. In Einzelfällen kann laut dem Konzern Glykol aus dem Kühler der Abgasrückführung austreten und sich in den heißen Abgasen zusammen mit Ölrückständen entzünden. Die betroffenen Autohalter werden informiert und können die fehlerhafte Teile in der Werkstatt austauschen. Zurückgerufen würden BMW 3er, 4er, 5er, 6er, 7er, X3, X4, X5 und X6 mit Vierzylinder-Dieselmotoren, die zwischen April 2015 bis September 2016 gebaut wurden und 6-Zylinder-Modelle aus den Jahren 2012 bis 2015.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen