Brandbekämpfung in Mecklenburg

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der verheerende Waldbrand auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Lübtheen in Mecklenburg hat sich in der Nacht weiter ausgedehnt. Dennoch schöpfen die Verantwortlichen Zuversicht, das Feuer unter Kontrolle bringen und schließlich löschen zu können. Dabei setzen die Löschkräfte auf massive Hilfe der Bundeswehr, die mit schwerer Technik anrückte und sichere Wege in das stark mit Munition belastete Brandgebiet öffnen soll. Unterdessen verdichteten sich die Hinweise, dass das verheerende Feuer auf dem Truppenübungsplatz mit großer Wahrscheinlichkeit gelegt wurde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen