Boris Johnson beklagt „sterbenden“ Traum vom Brexit

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der scheidende britische Außenminister Boris Johnson sieht seinen Traum vom EU-Austritt seines Landes ausgeträumt. „Der Brexit-Traum stirbt, erstickt von unnötigen Selbstzweifeln“, heißt es in seinem Rücktrittsschreiben an Premierministerin Theresa May. Johnson hatte seinen Rücktritt erklärt, nur Stunden nachdem Brexit-Minister David Davis seinen Abgang verkündet hatte. Beide Minister protestieren damit gegen Mays neue Brexit-Pläne, die eine enge Bindung an die EU vorsehen. Wer Johnson als Außenminister nachfolgt, ist bisher unklar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen