Bordküche im Billigflieger: Ein Essen zum In-die-Luft-Gehen

Lesedauer: 5 Min
Ein frittiertes Desaster im Pappkarton: das Chicken-Pommes-Menü im Billigflieger.
Ein frittiertes Desaster im Pappkarton: das Chicken-Pommes-Menü im Billigflieger. (Foto: Nyffenegger)

Bordverpflegung Ryanair

Speisen verzeichnet im Bordmagazin unter www.ryanair.com

Geöffnet in circa 10.000 Metern Höhe etwa 30 Minuten nach dem Start. Hauptgerichte 4,50-6 Euro, Menü ab 10 Euro.

Dass über den Wolken keine Gourmet-Menüs serviert werden, ist klar. Aber was beim irischen Billigflieger im Pappschächtelchen serviert wird, ist einfach die Höhe, findet unser Restaurantkritiker.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Bordverpflegung Ryanair

Speisen verzeichnet im Bordmagazin unter www.ryanair.com

Geöffnet in circa 10.000 Metern Höhe etwa 30 Minuten nach dem Start. Hauptgerichte 4,50-6 Euro, Menü ab 10 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen