Boeing empfiehlt vorübergehendes Startverbot für 737 Max

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der US-Luftfahrtriese Boeing empfiehlt nach dem Absturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien ein vorübergehendes Startverbot für alle Flugzeuge der 737-Max-Reihe weltweit. Boeing teilte mit, eine entsprechende Empfehlung sei an die US-Luftfahrtbehörde FAA gegangen. Betroffen sei „die gesamte weltweite Flotte von 371 737-Max-Flugzeugen“. Es handele sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Boeing habe weiterhin volles Vertrauen in die Sicherheit der 737 Max.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen