Blur gaben Überraschungsauftritt bei den NMEs

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eigentlich sollte es der große Abend von Oasis werden, doch dann traten ihre alten Rivalen von Blur auf den Plan. Damon Albarn (40) und Graham Coxon (39) legten bei der Preisverleihung des Musikmagazins „New Music Express“ (NME) einen Überraschungsgig hin, der alle in den Bann zog.

Wie der „Mirror“ in seine Onlineausgabe berichtet, standen die jüngeren Musiker Schlange, um einen Blick auf ihre Idole zu erhaschen. Dass Oasis den NME-Award als beste Band bekamen, interessierte nach diesem vorgezogenen Comeback niemanden mehr. „Es war die größte Überraschung des Abends. Keiner konnte es glauben. Alle waren verblüfft“, sagte ein Konzertbesucher. Blur wollten ursprünglich erst im Sommer wieder gemeinsam auftreten. Am 2. und 3. Juli gibt die Band zwei Konzerte im Londoner Hyde Park.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen