BITKOM: Mobilfunk-Umsätze legen auch 2009 zu

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die weltweiten Mobilfunkumsätze werden nach Einschätzung des heimischen Branchenverbandes BITKOM dank der boomenden Nachfrage nach mobilen Datendiensten trotz Wirtschaftskrise auch im laufenden Jahr zulegen.

Der Markt werde voraussichtlich um 6,6 Prozent auf 578 Milliarden Euro wachsen, teilte der Verband unter Berufung auf Daten des Marktforschungsinstituts EITO vor der Mobilfunkmesse Mobile World Congress kommende Woche in Barcelona mit. Danach steigt der weltweite Erlös mit Handy-Gesprächen um 4,2 Prozent auf 454 Milliarden Euro. Einen Boom erleben den Angaben zufolge mobile Datendienste, die um 16 Prozent auf 124 Milliarden Euro zulegen sollen.

Für den deutschen Markt erwarten die Experten indes einen stagnierenden Umsatz von gut 22 Milliarden Euro - damit liegt Deutschland unter dem europäischen Durchschnitt. Weil Handy-Gespräche immer günstiger werden, rechnet der BITKOM in diesem Bereich sogar mit einem leichten Erlösrückgang. Die Mobilfunk-Betreiber selbst haben bislang keine Aussagen zu ihren Markterwartungen gemacht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen