„Birds of Prey“: Margot Robbie als Comic-Heldin

Lesedauer: 1 Min
Birds Of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn
Harley Quinn (Margot Robbie, l) befindet sich in Schwierigkeiten. (Foto: Claudette Barius / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Als Eiskunstläuferin wurde Margot Robbie in „I, Tony“ einem großen Publikum bekannt. Nun übernimmt sie eine mit Spannung erwartete Hauptrolle: In „Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“ spielt sie die Titelfigur Harley Quinn, eine Comic-Figur aus der Welt von Superheld Batman.

In dem Film „Suicide Squad“ war die ungewöhnliche Heldin schon einmal zu sehen; dies ist nun das erste eigene Kinowerk mit ihr im Mittelpunkt. Neben Margot Robbie („Once Upon a Time in Hollywood“) spielen auch Ewan McGregor und Mary Elizabeth Winstead mit.

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn, USA 2020, 109 Min., FSK o.A., von Cathy Yan, mit Margot Robbie, Mary Elizabeth Winstead, Ewan McGregor

Birds of Prey

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen