„Beverly Hills, 90210“-Schauspieler Jed Allan gestorben

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wenige Tage nach dem Tod von Luke Perry trauern die Stars der Serie „Beverly Hills, 90210“ um ein weiteres Cast-Mitglied. Schauspieler Jed Allan, der in der 90er-Kultserie den Vater von Schüler Steve Sanders spielte, ist tot. Er starb im Alter von 84 Jahren, wie sein Sohn Rick Brown am Wochenende auf Facebook mitteilte.

„Es ist so traurig zu hören, dass wir noch einen 90210-Kollegen verloren haben“, schrieb sein Seriensohn Ian Ziering auf Instagram. „Es war toll, mit ihm zu arbeiten. Er wird vermisst werden.“ Am 4. März starb bereits Luke Perry im Alter von 52 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Er spielte in „90210“ den Frauenschwarm Dylan McKay.

Allan war während seiner Karriere in mehreren bekannten Serien zu sehen, darunter „General Hospital“, „Zeit der Sehnsucht“, „Lassie“ und „California Clan“. Dort spielte er fünf Jahre lang (1988-1993) den Geschäftsmann C.C. Capwell.

Rick Brown bei Facebook

Ian Ziering auf Instagram

Jed Allan auf IMDb.com

Bericht Variety.com

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen