Besetzung der Paulskirche bis Sonntagmorgen geduldet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Besetzung der Paulskirche von Aktivisten des globalisierungskritischen Netzwerks Attac wird bis Sonntagfrüh von der Stadt Frankfurt geduldet. Wie der Büroleiter des Oberbürgermeisters Peter Feldmann, Nils Bremer, sagte, dürfen die Aktivisten ihr geplantes Programm bis in den Abend durchführen und die Nacht in der Kirche verbringen. In der Attac-Mitteilung hieß es, die Besetzer wollten an der „Geburtsstätte der deutschen Demokratie“ nachdrücklich daran erinnern, „dass staatliches Handeln und politische Entscheidungen dem Geist der Verfassung verpflichtet sind“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen