Berlins Eisbärenbaby gähnt und räkelt sich

Lesedauer: 2 Min
Eisbär-Jungtier
Mutter Tonja kümmert sich fürsorglich um ihr Kind. (Foto: Tierpark Berlin / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Sanft schlummert es zwischen Mamas Tatzen: Das Eisbärenbaby im Berliner Tierpark ist weiter wohlauf. Am Donnerstag veröffentlichte Kameraaufnahmen zeigen, wie das sechs Tage alte Jungtier schläft, gähnt und sich räkelt.

„Bisher sind wir mit der Entwicklung sehr zufrieden“, sagte Eisbärenkurator Florian Sicks. Der kleine Eisbär trinke ziemlich regelmäßig alle zwei Stunden. Und Eisbärenmutter Tonja (9) kümmere sich „hervorragend“ um ihren noch blinden und tauben Nachwuchs.

Das Geschlecht des Bärenbabys kennt der Tierpark noch nicht. Ohnehin sollen Tonja und ihr Kind in der ersten Zeit nicht gestört werden. Wenn alles gut geht, könnte der kleine Eisbär im Frühjahr seinen ersten Auftritt vor Publikum haben. Bei Tonjas früheren Würfen - sie bekam stets Zwillinge - war es nicht so weit gekommen. Sie starben teils unerwartet nach kurzer Zeit. Als besonders kritisch gelten die ersten zehn Tage.

Facebook-Beitrag mit Video

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen