Bericht: Zweifel an Abrüstungswillen in Nordkorea

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Geheimdienste haben einem Bericht des Senders NBC zufolge Zweifel, ob Nordkorea tatsächlich nuklear abrüstet. Demnach hat Nordkorea in den vergangenen Monaten zwar ein Testgelände für Atomsprengköpfe zerstört. Heimlich gehe aber die nukleare Anreicherung weiter. Die Urananreicherung diene militärischen Zwecken, heißt es von NBC mit Berufung auf fünf Personen, die mit den Geheimdienstinformationen vertraut sind. US-Präsident Donald Trump hatte kürzlich nach einem Treffen mit Machthaber Kim Jong Un die nukleare Bedrohung durch Nordkorea für beendet erklärt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen