Bericht: Weber soll nicht EU-Kommissionschef werden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der CSU-Europapolitiker Manfred Weber soll nach Informationen der „Welt am Sonntag“ nicht Präsident der Europäischen Kommission werden. Darauf hätten sich beim G20-Gipfel im japanischen Osaka die anwesenden EU-Regierungschefs unter Leitung von EU-Ratspräsident Donald Tusk geeinigt, meldete das Blatt. Aus Webers Umfeld hieß es dazu, man könne das Geschehen in Osaka nicht kommentieren. Klar sei, dass ein Beschluss erst in den Gremien der Europäischen Volkspartei am Sonntag fallen werde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen