Bericht: USA wollen weniger an die Nato zahlen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die US-Regierung will einem Medienbericht zufolge ihre direkten Zahlungen an die Nato kürzen. US-Vertreter hätten in Nato-Gremien einen entsprechenden Vorstoß angekündigt, berichten „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“ unter Berufung auf einen Nato-Diplomaten. „Im Zuge der Debatte über die Lastenteilung haben US-Vertreter deutlich gemacht, dass auch über die direkten Beiträge des Landes an die Nato zu reden sei“, sagte der Diplomat den Zeitungen. Zu rechnen sei mit dem Vorstoß im Herbst. US-Präsident Trump hatte die Verbündeten zuletzt immer wieder gedrängt, rasch mehr für Verteidigung auszugeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen