Bericht: Nordkorea übt „Langstreckenangriff“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die selbst erklärte Atommacht Nordkorea hat südkoreanischen Angaben zufolge eine Übung für einen „Langstreckenangriff“ durchgeführt. Machthaber Kim Jong Un habe am Kommandoposten den Befehl zum Start der Übung mit verschiedenen Trägern für „Langstreckenangriffe“ gegeben, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Nordkoreas staatliche Nachrichtenagentur KCNA. Nordkorea hatte nach Angaben des Generalstabs der südkoreanischen Streitkräfte bereits am Donnerstag zwei Flugkörper abgefeuert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen