Bericht: Harte Auflagen für Familiennachzug

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus sollen nach dem Willen des Bundesinnenministeriums nur unter harten Auflagen Angehörige nach Deutschland nachholen können. Das berichten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland und berufen sich auf einen Gesetzentwurf des Ministeriums. Der Familiennachzug für Menschen mit eingeschränktem Schutz ist bis Juli ausgesetzt. Danach wollen Union und SPD bis zu 1000 Familienangehörigen pro Monat den Nachzug erlauben. Ehepartnern, minderjährigen Kinder und Eltern von minderjährigen unverheirateten Flüchtlingen sollen nachziehen dürfen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen