Benzin vor Ostern in Deutschland etwas teurer - so können Autofahrer etwas sparen

Lesedauer: 2 Min
Teures Tanken: Die Angaben der Automobilhersteller zum Verbrauch stimmen kaum mit den Erfahrungen der Autofahrer überein. Eine
Tanken ist teuer. (Foto: dpa)
Deutsche Presse-Agentur

Die Spritpreise sind vor Ostern leicht gestiegen. Laut aktueller ADAC-Auswertung müssen Autofahrer für einen Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,45 Euro bezahlen, gut zwei Cent mehr als vor einer Woche. Diesel verteuerte sich um ein Cent auf 1,28 Euro. Allerdings seien die Preisunterschiede im Verlauf eines einzigen Tages deutlich größer, sagte eine ADAC-Sprecherin und riet, abends zu tanken. Freie Tankstellen seien oft günstiger als Markentankstellen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen