Bahn-Tarifrunde noch ohne Durchbruch

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Hannover(dpa) - In den Tarifgesprächen für rund 160 000 Beschäftigte der Deutschen Bahn haben die Beteiligten am Samstag einen neuen Einigungsversuch unternommen. Die ganze Nacht hindurch hatte das Unternehmen mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) sowie separat mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) verhandelt. Dabei sei der erhoffte Durchbruch nicht gelungen, hieß es aus beiden Gewerkschaften. Sowohl EVG als auch GDL hatten 7,5 Prozent mehr Geld gefordert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen