Bahn beruhigt: Liebesschlösser in Köln bleiben erstmal

Lesedauer: 2 Min
Liebesschlösser
Liebesschlösser an der Hohenzollernbrücke in Köln. (Foto: Federico Gambarini / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Freunde der beliebten Liebesschlösser auf der Kölner Hohenzollernbrücke können aufatmen. Nach Berichten über eine mögliche Demontage der Abertausend metallenen Liebesbeweise konkretisiert die Bahn vorherige Aussagen aus dem Unternehmen.

Es sei nicht geplant, die Touristen-Attraktion zeitnah abzuhängen. „Es gibt keine Pläne, die Liebesschlösser an der Hohenzollernbrücke in den nächsten Jahren zu entfernen“, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Aktuell bestehe keine Notwendigkeit, tätig zu werden.

Am Montag hatte ein Sprecher der Bahn in Medienberichten dazu erläutert, es gebe zwar keinen Zeitplan. Aber zur Erneuerung des Korrosionsschutzes an den Zäunen der Brücke müsse man die Liebesschlösser nach und nach entfernen. Wie das genau geschehen solle und was mit den Schlössern dann passieren könne, sei aber unklar.

Die Hohenzollernbrücke ist eine der meistbefahrenen Eisenbahnbrücken Deutschlands und die Liebesschlösser ein Anziehungspunkt für Köln-Besucher.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen