Böller-Explosion in Klassenzimmer: Mehrere Schüler verletzt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei der Explosion eines Feuerwerkskörpers in einer Realschule in Baden-Württemberg sind mehrere Jugendliche verletzt worden. Ein 15-Jähriger hatte nach ersten Polizeiermittlungen im Klassenzimmer einen Böller in seiner Hand angezündet. Offenbar explodierte dieser, bevor er ihn ins Freie werfen konnte. Der Junge kam mit schweren Verletzungen an der Hand ins Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen könnte er mehrere Finger verloren haben. Lebensgefahr bestand nicht. 12 Jungen und Mädchen erlitten ein Knalltrauma. Eine Schülerin kam mit Augenproblemen ins Krankenhaus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen