Autoverkehr im Großraum Paris erneut eingeschränkt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wegen hoher Ozonbelastung ist der Autoverkehr in der Region der Millionenmetropole Paris erneut eingeschränkt. Besonders umweltschädliche Fahrzeuge dürfen heute nicht mehr innerhalb einer Zone fahren, die vom Autobahngürtel A86 umschlossen wird, wie die Polizeipräfektur berichtet. Damit sind das gesamte Pariser Stadtgebiet und ein Ring von Vororten betroffen. In der gesamten Hauptstadtregion wurden zudem Höchstgeschwindigkeiten herabgesetzt. Die Region Paris ist von einer Hitzewelle betroffen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen