„Autogipfel“ sucht Wege für Durchbruch der E-Mobilität

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auf einem „Autogipfel“ wollen Politik und Industrie die Weichen für einen Durchbruch von Elektroautos auf dem Massenmarkt stellen. Der Aufbau eines flächendeckenden Netzes an Ladestationen für E-Autos soll beschleunigt werden. Im Gespräch war zudem eine deutliche Anhebung der Kaufprämie für E-Fahrzeuge. Kanzlerin Angela Merkel kündigte vor dem Treffen an, sie wolle sich dafür einsetzen, dass der Ausbau der Ladeinfrastruktur zügiger vorankommt. In den nächsten Jahren werde der Bund 3,5 Milliarden Euro in den Ausbau der Ladeinfrastruktur investieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen