Autofahrer wird von 25 Polizeistreifen und Hubschrauber verfolgt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einer Verfolgungsjagd zwischen einem Autofahrer und insgesamt 25 Streifenwagen sind in Neu-Isenburg zwei Polizeibeamte verletzt worden. Der 36-Jährige hatte alle Stoppsignale einer Verkehrskontrolle ignoriert und war geflüchtet. Bei einer Verfolgungsjagd teilweise über Autobahnen waren schließlich gut zwei Dutzend Streifen und ein Hubschrauber hinter dem Mann her. Die Flucht endete bei einem Zusammenstoß mit zwei Polizeiwagen, dabei wurden zwei Beamte verletzt. Der Autofahrer war betrunken. Den Angaben zufolge ist er „hinreichend polizeibekannt“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen