Ausflugsboot mit 29 Menschen an Bord sinkt in Oldenburg

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Ausflugsboot mit 29 Menschen an Bord ist auf dem Fluss Hunte in Oldenburg gesunken. „Alle Passagiere konnten unverletzt gerettet werden“, sagte ein Sprecher der Polizei. Das Boot sei schon auf dem Rückweg gewesen, als eines der zwei Besatzungsmitglieder plötzlich einen Wassereinbruch bemerkte. Weil es nicht gelang, das Wasser hinaus zu pumpen, steuerte die Crew das Ufer an. Der Sachschaden und der Grund, warum das Boot auf Grund lief, ist noch unklar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen