Außenminister Maas zu Gesprächen in Afghanistan gelandet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Außenminister Heiko Maas ist zu Gesprächen über politische Friedensbemühungen und den Nato-Militäreinsatz in Afghanistan gelandet. Der SPD-Politiker traf in Masar-i-Scharif im Norden des Landes ein. Treffen sind auch im Nachbarland Pakistan geplant. „Mit der Reise nach Afghanistan und Pakistan wollen wir ein klares Zeichen setzen: Deutschland steht zu seiner Verantwortung, die wir als zweitgrößter Geber und Truppensteller in Afghanistan übernommen haben“, sagte Maas. Deutschland beteiligt sich an der Nato-Ausbildungsmission in Afghanistan mit bis zu 1300 Soldaten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen