Attacken auf Biden bei zweiter TV-Debatte der US-Demokraten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der bisherige Favorit unter den demokratischen US-Präsidentschaftsbewerbern, Ex-Vizepräsident Joe Biden, hat sich gegen Attacken seiner Konkurrenten zur Wehr setzen müssen. Bei der zweiten Fernsehdebatte der Demokraten in Detroit konfrontierten ihn mehrere Mitbewerber mit seiner Vergangenheit in der US-Regierung unter Präsident Barack Obama und kritisierten unter anderem die damaligen Massenabschiebungen illegal eingewanderter Migranten. Biden wich aus und betonte, er sei damals nur Vizepräsident gewesen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen